Suche

Das standortbezogene Förderkonzept wird demnächst überarbeitet hier veröffentlicht.

Fördern und Fordern

Den pädagogischen Auftrag zur Förderung unserer SchülerInnen sehen wir als elementares Prinzip jedes Unterrichts und der schulischen Tagesbetreuung. Die von uns gesetzten Fördermaßnahmen sollen der bestmöglichen Entwicklung des Leistungspotenzials der SchülerInnen und dem Verhindern von Lernversagen dienen.

Dies soll erreicht werden durch:
Intensives Individualisieren des Unterrichts und durch differenzierte Unterrichtsgestaltung, Freigegenstände, unverbindliche Übungen, sowie Förderunterricht. Fördermaßnahmen werden im Rahmen des Frühwarnsystems berücksichtigt (und mit den Eltern besprochen):

  • Eine Analyse der Lerndefizite
  • Das Einbeziehen der individuellen Lern- und Leistungsstärken
  • Fördermöglichkeiten allgemein 
  • Leistungsnachweise

Fördernder Unterricht enthält folgende Kriterien:

  • Differenzierte Lernangebote und individuelle Zugänge
  • Berücksichtigung der individuell notwendigen Arbeitszeit
  • Berücksichtigung unterschiedlicher Vorkenntnisse
  • Wahrnehmung unterschiedlichen Betreuungsbedarfs

 Ein individuell förderliches Lernklima

  • vermeidet Demotivation
  • knüpft an die Stärken der SchülerInnen an
  • fördert Lern- und Leistungsbereitschaft durch motivierende Lehrmethoden und Unterrichtsformen
  • fördert kontinuierlich grundsätzliche Leistungsbereitschaft und besondere Begabungen

Die Fördermaßnahmen im Konkreten, unser standortbezogenes Förderkonzept  finden sie zum Download hier: - in Arbeit -